Alt-Text


Hof Zuort
CH - 7556
Ramosch GR
Tel/Fax: 081 866 31 53
info@zuort.ch
Impressum
Text: P. R. Berry
Bilder: M. Galli
P. R. Berry
D. Jenny

Der Weiler ZUORT: einmalig, authentisch, zeitlos.

Der pure Winterzauber im Engadin, es gibt ihn noch, tief hinter verschneiten Tannen:

 

„Ganz Mittag, ganz Zeit ohne Ziel. Da plötzlich Freundin !
wurde eins zu zwei  - / -
und Zarathustra ging an mir vorbei ...
"


F. Nietzsche, Sils Maria 1883

Die erlebbare Winterversion von Nietzsches Sils Maria Sommer 1883

ZUORT als Flurname („Suord” romanisch, lat. surdus = taub) bezeichnet seit Urzeiten eine sanft ansteigende Waldlichtung am Ursprung des Val Sinestra, der  Landschaft des Jahres 2011.

Hirten der Neusteinzeit haben vor etwa drei Jahrtausenden begonnen, diese und höhere Lichtungen (Charetsch) zu roden. Heute erlebt man herrliche Blumenwiesen und Weiden als lebendiges Kulturdenkmal historischer Berglandwirtschaft. Beidseits eingefasst von weiter erodierenden Moräneschuttkegeln, Zeugen der letzten Eiszeit, liegt der Weiler Zuort, ein Ort der Rast. Gasthof und Stall, Chalet und Kapelle sind als historisches Ensemble in Gestalt und Funktion erhalten.

Bäuerliche Kulturlandschaft, traditionelle Gastfreundschaft und eindrückliche unberührte Natur begegnen sich im vielschichtigen Mosaik. Dazu gesellt sich seit hundert Jahren die hohe Kultur der Musik. Fünf Kilometer Weg durch sonnige Wiesen, kurvenreich durch schattigen Wald und Schlucht – und plötzlich treten Sie aus dunklen Tannen völlig unerwartet auf die Lichtung. Nach einer guten Stunden zu Fuss sind Sie nicht nur da, sondern wirklich angekommen.

Ruhe und Stille, einzig durch das Rauschen des Wildbachs unterbrochen, herrschen in den besinnlichen Morgenstunden und bei Sonnenuntergang selbst auf der Terrasse des vielbesuchten Gasthauses. Kein einziges künstliches Licht buhlt hier nachts mit dem weiten Sternenhimmel. Die Nähe des gewaltigen Fichten- und Lärchenwaldes, gleichzeitig der Fernblick durch das unberührte Tal bis zum Berghorizont des Unterengadins, lassen staunen und reflektieren.

Die Erhabenheit des Ortes wird zu einem ganz persönlichen Erlebnis.

Die aufmerksame Betreuung auf HOF ZUORT leistet dazu ihren Anteil.